Samstag, 7. Februar 2015

Narri Narro?

.....ja von wegen, denn bevor die Konfetti fliegen können, 


müssen wir hier erst mal die letzten Überreste der fiesen Influenza-Viren aus dem Haus kehren...so ein mieses Gesindel: haben die doch glatt die ganze Familie lahm gelegt. Inzwischen sind wir alle so mehr oder weniger wieder fit; nur eine bleierne Müdigkeit steckt uns allen noch in den Gliedern.

Es gibt ja einen wunderbaren Shop, der Krankheitserreger und anderes Gezeugse als Kuschel"tiere" verkauft!! (www.riesenmikroben.de) Herrlich! Da schlägt ja mein Biologinnen-Herz höher! Beim Surfen habe ich da auch die fiese Influenza-Vire entdeckt; so in kuschelgrün sieht sie ja eigentlich ganz niedlich aus ;-)
Quelle: www.Riesenmikroben.de

Schaut Euch mal auf der Webseite um, da gibt es herrliche Mitbewohner des menschlichen Körpers: von Herpes und E.coli über Fusspilz bis hinzu Tuberkulose und Staphylokokkus. Wunderbar!
Aber zum Glück kann man auch gleich die "Gegenmittel" in der Kuschelvariante dazukaufen: Penicillin sieht sehr nett aus und das gute alte weisse Blutkörperchen ist immer noch der beste Helfer! :-)

So und nun zum eigentlichen Thema: FASTNACHT!! Tätää!


endlich ist es so weit und meine Kiddis können Ihre Kostüme ausführen....
Dieses Jahr habe ich es mir leicht gemacht und - weil ich noch so einiges andere auf der to-sew-list hatte - die Wunschkostüme kurzerhand im Internet bestellt; aber das Nähen der noch fehlenden Accessoires hab ich mir dann doch nicht nehmen lassen :-)

Für meine tapfere MERIDA gab es zum schottischem Kleid, Pfeil und Bogen einen Köcher aus (Kunst)-Leder. Merida trägt ihn um die Hüfte (und nicht wie bei Robin Hood auf dem Rücken...wie soll man denn da auch vernünftig an die Pfeile rankommen...), und genau so einen habe ich dann auch genäht:
Quelle: http://www.insidethemagic.net/

Die Vorlage habe ich auf  braunes Kunstleder übertragen und zwei mal zugeschnitten (da ich das Innere des Köchers auch mit Leder "füttern" wollte). Der Boden des Köchers besteht einfach aus einem Kreis aus dem gleichen Leder (Durchmesser ca. 4,5 cm + Nahtzugabe).








Hier die Vorlage: 
Falls Ihr sie verwenden möchtet, müsst Ihr sie entsprechend eurer Wunschgrösse ausdrucken. (Die Proportionen stimmen, und die von mir verwendeten Längen habe ich an die Pfeile angeschrieben.)

Und so geht's:
Zuerst die längere Seitennaht (rechts auf rechts) schliessen, das Ganze für den Innenköcher wiederholen, dann die beiden Köcher rechts auf rechts ineinander schieben, (dafür müsst ihr einen der Köcher wenden) und an der oberen Kante säumen. Nun könnt Ihr die Köcher auseinander ziehen und einen in den anderen hineinstülpen. Den Lederkreis als "Boden" einzunähen war ein bisschen pfriemelig, da man dann drei Lederlagen nähen muss. Aber geht schon.
Als Hüftgurt habe ich einfach einen breiten Streifen Leder vernäht und den Köcher mit KAM Snap-Druckknöpfen befestigt.  Den Hüftgurt kann die kleine Merida nun mit einem Karabinerhaken und einem Ring schliessen. FERTIG.



Das Accessoire für den siegreichen CENTURIO war da schon aufwendiger: es sollte ein Römer-Helm sein. Nach einigem rumgegoogel wurde ich dann doch noch HIER fündig: Was soll ich sagen: klasse Schnittmuster, klasse Anleitung, war halt ne Mega-Arbeit mit dem dicken silbrigen Leder den Helm zu nähen...selber schuld....aber ich finde: er sieht fantastisch aus; da bin ich richtig stolz drauf :-))
...und das Visier kann man sogar bewegen..herrlich ! :-)



So, nun wünsche ich Euch eine kunterbunte Fastnacht, fröhliche Kinder in tollen Kostümen und hoffe, dass dann, nach dem Karneval-Gedöns, auch endlich mal der Winter verschwindet und der FRÜHLING kommt!

Machts jut, Damaris :-)


...und ab zu Kiddikram!

1 Kommentar:

  1. Wow Damaris, die Kostüme sind der absolute Hammer!!!
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Anregungen!